social bookmarks
facebook

Gemeindebrief

Nach der Gnade Gottes, die mir gegeben ist,
habe ich als ein weiser Baumeister den Grund gelegt;
ein anderer aber baut darauf;
jeder aber sehe zu, wie er baut.
1. Korinther 3:10 (Elb)

Liebe Freunde und Geschwister,

kann Selbsterkenntnis weh tun? Oder kann Selbstreflektion gnadenlos und vernichtend
sein?

Ich bin überzeugt, auch wenn wir uns vom Geist Gottes leiten lassen, die Werke der
Gerechtigkeit tun, Gottes Reich aufbauen und das Ganze vom Wort Gottes prüfen
lassen(!), - dann kann es vorkommen, dass uns Gott trotzdem ermahnt, statt ermutigt.
Was? Wie? Nun, ich möchte keineswegs die Leitung des Geistes, und den Bau der
Gemeinde hier in Frage stellen. Vielmehr geht es mir um das, was wir und wie wir das
tun, zu prüfen, ob es dem Willen Gottes entspricht.

Dazu ein Beispiel aus dem Bau:
Wenn ein Maurer sein Werk beginnt, legt er erst einen Stein, nach Bemessung seiner
Augen, gewissenhaft und akkurat an. Doch unabhängig davon, wieviel Erfahrung er hat,
benutzt auch der beste Profi dabei ein wichtiges und unentbehrliches Werkzeug. Das ist
die Wasserwaage. Denn mit Hilfe dieses Instruments, prüft der Maurer seine Arbeit, ob
der Stein auf der Mauer exakt genau „im Wasser“ liegt. Erst wenn der Stein genau
ausgerichtet ist, erfolgt der nächste Schritt.

Genau um das geht es auch Paulus in unserem Text - "Jeder aber sehe zu, wie er baut".
In diesen Worten ist es eine Warnung für uns Gläubige - "Achtung, die Sache soll geprüft
sein!"
Es ist wichtig, dass jeder Gläubige seine Aufgabe erkennt und Täter des Glaubens wird.
Aber genauso wichtig ist, dass wir uns nicht auf unsere Erfahrung, Gefühl, Diplom oder
Image verlassen.

Sei ein Profi, greife zur Wasserwaage - die Bibel. Sie ist unsere Baunorm und prüfe, ob
das, was du tun willst, bestehen kann.
In den Versen 13-15 geht es um die Feuerprüfung dessen, was wir gebaut /getan haben,
und es gibt auch einen Lohn dafür.
Die Prüfung mit dem Feuer im heutigen Kontext kann - Corona Pandemie, Verlust eines
Familienmitglieds, Krieg in der Ukraine, Familiendrama, finanzielle Not, o.a. sein. Wird
dein Bauwerk des Glaubens in dieser Feuerprüfung bestehen oder Schaden erleiden?

Lasst uns, wie Apostel Paulus, als weise Baumeister erweisen, um ein gutes Fundament
zu hinterlassen und Gottes Lohn zu empfangen!

Euer Eugen
2022  Volksmission "Lebensquelle" Horb